Hütten

Sehnsuchtsorte in den Alpen

Ohne Hütten wäre das Wandern und Bergsteigen in den Alpen undenkbar. In den vergangenen 30 Jahren sind sie auch ein wesentlicher Bestandteil meines bergsteigerischen und fotografischen Lebens geworden. Grob geschätzt, habe ich mehr als 600 Nächte in Lagern oder Zimmern verbracht.

Ja, auch ich habe gelegentlich geflucht über "Schnarcher" die mir den Schlaf raubten, über "Nörgler" die beim leisesten Anflug eines Luftzugs das Fenster schließen wollten und über "Stinker", deren Hosen und Socken über Nacht nicht am Haken hingen, sondern vor lauter Dreck "standen".

Dies ist jedoch nur die eine Seite der Medaillie. Ich erinnere mich auch an viele einmalige Nächte an magischen Plätzen. An Hüttennächte, die zwar leider fast immer zu kurz waren, weil wir früh auf eine Bergtour oder später Fototour aufbrechen mussten, die aber immer Basis für ein großes Abenteuer waren. Für mich sind Hütten auch heute noch ein wichtiger Zufluchtsort in den Bergen. Eine Oase die mir Wärme, etwas zu Essen und auch Sicherheit verspricht. Viele gute Gespräche sind an verregneten Tagen hinter den beschlagenen Scheiben eines überheizten Gastraums entstanden.

In den vergangenen beiden Jahren habe ich mehr als 30 Hütten noch einmal besucht, um sie neu zu fotografieren. Viele schöne Erinnerungen begleiteten mich auf diesen Touren. Vieles hat sich natürlich über die Jahre verändert. So manches Massenlager wich kleinen Zimmern mit Betten, da und dort verbessern Duschen und Seminarräume die Infrastruktur. Aber ganz gleich wie sich die Architektur der Hütten, das Klima der Erde, die Namen der Hüttenwirte auch ändern werden, Hütten sind für Millionen von bergbegeisterten Menschen das Sprungbrett in die Berge und damit zum Abenteuer.

In diesem neuen Vortrag zeige ich ein breites Spektrum unterschiedlichster Hütten: Adlerhorste in großer Höhe, traditionsreiche Kulthütten unter großen Gipfeln, abgelegene Kleinode, die kaum einer kennt, aber auch modernste Hütten mit futuristischer Architektur. Insgesamt werden mehr als 60 Hütten in Wort und/oder Bild gezeigt.

Natürlich darf auch in diesem Vortrag das Wandern und Bergsteigen nicht fehlen. Über vielen dieser Hütten stehen ja faszinierende Gipfel. In Kombination mit mehr als 300 Aufnahmen, Videos in 4K-Qualität und spannenden Timelaps (Zeitrafferaufnahmen) erzähle ich von zahlreichen Touren zwischen Mt. Blanc und Großglockner.

Zudem kann ich bei diesem Vortrag eine ganz ungewöhnliche Option anbieten: auf Wunsch ergänze ich  den Vortrag  mit Hüttenbildern der jeweiligen Alpenvereinssektion bzw. Stadt (sofern im Archiv vorhanden).

Dauer des Vortrags 90 Minuten (auf Wunsch zuzüglich Pause)
Musikalische Untermalung Gema-frei